Sportnews.bz: Das ist der Bozner FC

In der Hinrunde Mr. Hyde, in der Rückrunde Dr. Jekyll: So könnte man die abgelaufene Saison des Bozner FC zusammenfassen. Nach 15 Spieltagen mit nur neun Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz, sammelten Bertoldi & Co. in der Rückrunde 29 Punkte und schafften es schließlich ans rettende Ufer. Ein Wechselbad der Gefühle dieses Ausmaßes möchte man in der Talferstadt in der bevorstehenden Saison unbedingt vermeiden.
Coach Flavio Toccoli musste einige hochkarätige Abgänge verkraften. So haben Hannes Fischnaller (St. Pauls), Mattia Laghi und Simone Nale (beide Virtus Don Bosco) die Orange-Schwarzen neben einigen anderen Spielern den Bozner FC verlassen. Dafür landete die sportliche Leitung um Andreas Canal mit der Verpflichtung Jack Degasperis den berühmten Sechser im Lotto. Der 32-Jährige soll nicht nur als Spieler glänzen, sondern auch als Koordinator im Jugendsektor seine wertvolle Erfahrung an die jungen und jüngsten Spieler weitergeben. Außerdem verpflichteten die Talferstädter Mattia Pareti (Neugries) und Daniel Ochner (Neumarkt), um die Abgänge zu kompensieren.

Pech hatte einmal mehr Kapitän Bernardo Ceravolo. Er wird krankheitsbedingt einige Wochen ausfallen. Bereits im Vorjahr musste er beim Hinrundenauftakt passen. Dennoch ist man beim Bozner FC überzeugt, dass die anderen Defensivspezialisten den Ausfall des Abwehrchefs kompensieren können.

Das erklärte Ziel des Bozner FC ist der Klassenerhalt, den man so früh als möglich sicherstellen möchte. Tief im inneren weiß man aber, dass mit diesem Team ein Platz im vorderen Mittelfeld keine Utopie ist. Besonders dann nicht, wenn die beiden Topangreifer Joachim Degasperi und Fabio Bertoldi vom ersten Spieltag an harmonieren – und für Tore am Fließband sorgen.

Der Kader des Bozner FC im Überblick:

Tor: Daniel Kaneider, Andrea Donato, Manuel Lutterotti, Simon Beccari

Abwehr:
Bernardo Ceravolo, Alexander Canal, Daniel Ochner, Francesco Bianco, Simon Profanter, Valentin Santa, Matteo Sacco Zaout, Michael Mair

Mittefeld:
Dennis Gennacaro, Mattia Pareti, Matteo Piccoli, Sebastian Pichler, Marc Insam, Alex Oberrauch, Mattia Cannarsa

Angriff: Fabio Bertoldi, Joachim Degasperi, Bernd Saltuari, Luca Corradin, Emanuele Bocchio

Trainer:
Flavio Toccoli
Co-Trainer: Lorenzo Vason
Tormanntrainer: Matteo Fabris

 

das Video zum Beitrag: ->> ansehen