Oberliga: Der Tabellenzweite Comano Terme ist zu Gast

BOZNER FC- US COMANO TERME   um 16:00 Uhr auf dem Rasenplatz auf der Talfer

In der Endphase der Oberliga geht es jetzt Schlag auf Schlag

Mit einem 3:0 Erfolg konnte man sich letzen Sonntag daheim gegen den Tabellenletzten SC PLOSE durchsetzten (Doppelpack von Fabio Bertoldi und erstes Meisterschaftstor für Pichler Sebastian) während man im Mittwochspiel auswärts gegen Salurn leider mit 0:2 den kürzeren zog.

Diese Niederlage schmerzt um so mehr da man eine ansehnliche Leistung über weite Strecken der Partie gesehen hat und einige gute Chancen ausgelassen hat die sich in dieser Phase der Meisterschaft doppelt rächen.

So kam unser Gegner bei seinen spärlichen Angriffen zweimal zum Torerfolg während unsere Jungs während der ganzen Spielzeit überlegen waren, jedoch kein Mittel fanden dies in Tore umzusetzen.

Einzig die negativen Resultate unserer Konkurrenten im Abstiegskampf waren am Mittwoch erfreulich.

Am Sonntag erwartet uns mit Comano Terme ein weiterer Gegner der uns – wollen wir bestehen – alles abverlangen wird. Comano Terme rangiert im Moment mit 43 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz mit nur einem Punkt hinter Spitzenreiter Mori (44).

Die Mannschaft kommt von zwei Niederlagen (St.Georgen und Levico) und wird sicherlich wieder auf der Erfolgsspur kommen wollen, das gleiche will jedoch auch der Bozner FC und aus diesem Grunde erwarten wir ein Spiel auf Biegen und Brechen.

US Comano Terme hat bis daher eine super Meisterschaft gespielt und ist sicherlich in der Tabelle höher angesiedelt als sie selbst anfänglich erwartet haben, doch jetzt wo die Möglichkeit besteht, hat man sich das Ziel zum Aufstieg gesteckt (Aussagen aus gut informierten Kreisen)

Luca Celia - Mittelfeld

Luca Celia – Mittelfeld

Die Mannschaft ist mit sehr guten Spielern bestickt, hier ragen Angreifer wie Masè (wird aber wegen Sperre fehlen), Donati, der alte Fuchs Celia, Valenti und einige vielversprechende Junge (Poletti) heraus.

Gute Spieler und Tabellenplätze  hin oder her  das gilt am Sonntag  zu Spielbeginn nicht mehr denn hier zählt dann nur wer mehr „Hunger“ auf den Sieg hat.

Und wir sind überzeugt, dass unsere Spieler einen Riesenhunger haben um drei Punkte einfahren zu können die uns im Abstiegskampf wieder ein Stück weiterbringen könnten.

Wir freuen uns auf eine tatkräftige Unterstützung unseres Publikums