Oberliga 3. Spieltag: Auswärtsspiel gegen Ahrntal

Ahrntal_Spielerliste

Am Sonntag, 14. September geht’s zum SSV Ahrntal nach St. Johann im Ahrntal.

Beim nördlichsten Oberligaklub wird Kontinuität ganz groß geschrieben. Das bezeugen auch die wenigen Veränderungen des Kaders im Vergleich zum Vorjahr. Neben Maximilian Hofer (Steinhaus) und unserem ex BFC Spieler Manuel Zimmerhofer (Bozner FC) wurden Elias Happacher, Stefan Abfalterer, Philipp Maurer, Simon Oberhollenzer, Dominik Kirchler und Benjamin Zimmerhofer von der eigenen Jugend in die erste Mannschaft geholt.

Zwei wichtige Stammspieler muss der SSV Ahrntal hingegen vorgeben. Florian Niederkofler war bereits in der Rückrunde des letzten Jahres durch eine Knieverletzung außer Gefecht und wird seine Karriere voraussichtlich beenden. Ebenfalls nicht mehr mit dabei ist Thomas Mair, der die Fussballschuhe aus Arbeitsgründen vorerst an den Nagel hängen wird. Weitere Abgänge sind  Jonas Unterkircher (Stegen),Jan Plaickner (Kiens), Patrick Kofler (Co-Trainer) und Stefan Huber.

Die Mannschaft vom „Toule“ spielte letztes Jahr zwei verschiedene Meisterschaften. In der Hinrunde noch fast Herbstmeister, konnte man in der Rückrunde nur mehr 15 Punkte einheimsen und festigte somit immerhin noch den 7. Tabellenplatz. Ein Phänomen dass man im Tal bereits über mehrere Jahre  kennt. Die schwierigen Trainingsbedingungen in den Wintermonaten könnten dabei sicherlich eine Rolle spielen.

Eine der Stärken der „Teldra“  ist das bullige Angriffstrio  Pipperger- Aichner-Pittschieler welche für weit mehr als die Hälfte der im letzten Jahr erzielten Tore verantwortlich sind.  Torwart Psenner ist ein unauffälliger aber über die Jahre hinweg sehr starker Rückhalt im Team. Ansonsten ist „die Mannschaft der Star“ und vor allem Zuhause besticht der SSV Ahrntal durch unbändigen Willen und Kampfgeist. Das sind die Tugenden welche den SSV Ahrntal dorthin gebracht haben wo sie jetzt sind und zwar seit sieben Jahren im Oberhaus des regionalen Fussballs.

Ein weiterer Vorteil des Gegners ist die Eingespieltheit. Durch die wenigen Veränderungen kennt sich die Mannschaft selbst schon in und auswendig. Dass der Trainer Jürgen Großgasteiger ein Ex-Mannschaftskamerade von vielen Spielern war kommt noch dazu.

Der Start in die neue Oberligasaison verlief für den SSV mäßig. Nach einem 2:2 im Heimspiel gegen Tramin, folgte eine 1:0 Auswärtsniederlage bei Levico Terme. Das Team zeigt jedoch eine aufsteigende Formkurve und war im Levico-Spiel ein ebenbürtiger Gegner.

Letztes Jahr konnte der Bozner FC im Ahrntal mit Kampfgeist überzeugen, dennoch setzte es eine bittere 1:0 Pleite. Auch im Rückspiel war das Kräftemessen ziemlich ausgeglichen und folglich trennte man sich mit einem torlosen 0:0.

Auf den Bozner FC wartet im Ahrntal sicherlich ein topmotivierter Gegner, der wie immer alles daran setzen wird seine Heimstärke auszuspielen. Unsere Jungs können sich auf ein hartumkämpftes Spiel und einem heißen Publikum einstellen.