Fabio Bertoldi – Mister Nimmersatt bekommt einfach nicht genug

Vor einer Woche vier Tore, am gestrigen Sonntag ein Viererpack: Fabio Bertoldi befindet sich aktuell wohl in der Form seines Lebens. Und nach 12 Runden hat er im Vergleich zur Saison 2015/16 schon zwei Mal öfter getroffen.

bertoldi_portrait_20162015/16 war für Fabio Bertoldi persönlich die erfolgreichste Spielzeit seiner Karriere. Mit 33 „Buden“ stellte der 28-jährige Salurner eine neue Bestmarke auf. Am Allzeitrekord von Peter Mair, der im Sportjahr 2013/14 in der Landesliga 35 Mal knipste, schrammte der Bomber aus dem Südtiroler Süden nur haarscharf vorbei. Doch diese Marke peilt Bertoldi wohl heuer an.

Denn dank des Viererpacks am Sonntag gegen St. Martin hält Fabio Bertoldi nach 12 Spieltagen bei 16 Saisontoren. Das sind deren zwei mehr, als in der abgelaufenen Spielzeit. Dank der vier Tore gegen die „Mortiner“ hat der Angreifer des Bozner FC auch die Führung in der Torjägerliste der Oberliga übernommen. Er zog an Trients Gherardi vorbei, der am Sonntag für einmal nicht ins Schwarze traf (14 Saisontore). Bis dato auf zehn Saisontore kommt Max Dalpiaz, der mit Tramin in Brixen zu einem torlosen Unentschieden kam.

Quelle: sportnews.bz.it