Der Bozner FC schlägt Virtus Don Bosco 4:0

Heimfluch gebrochen: Der Bozner FC schlägt Virtus Don Bosco 4:0:  (Sport News Südtirol)

Der Bozner FC brach seinen Heimfluch ausgerechnet im Derby mit Roberto Corteses Mannschaft. Bei den Orange-Schwarzen ging so gut wie alles auf, während Virtus‘ Gegenwehr nach dem relativ frühen Rückstand bald gebrochen war. Frendo & Co. ergaben sich – wie schon so mances Mal in dieser Hinrunde – ihrem Schicksal, anstatt sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen.

Emanuele Bocchio

Emanuele Bocchio

Dass es mit dem ersten Heimsieg geklappt hat, das verdankt der Bozner FC seinen „jungen Wilden“:

Sebastian Pichler

Sebastian Pichler

Emanuele Bocchio (ein Jahrgang 1998) erzielte einen Hattrick, den vierten Treffer schoss Sebastian Pichler (Jahrgang 1996). Vor allem Bocchios zweiter Treffer zum 3:0 war sein Eintrittsgeld wert, als er das Leder von der Strafraumgrenze eiskalt ins Kreuzeck hämmerte.