22. Spieltag: Der Bozner FC empfängt die Domstädter

Der Rückrundenstart von Brixen war sehr durchschnittlich. In 6 Spielen holte man 2 Siege gegen den abstiegsgefährdeten Teams aus Salurn und Calciochiese, 1 Remis gegen Tramin und 3 Niederlagen. Das Spiel letzten Sonntag gegen Levico endete mit einem knappen 1:0 Sieg der Trentiner. Die Mannschaft liegt mit 30 Punkten an der 7. Stelle und somit im Tabellenmittelfeld 5 Punkte vor dem Bozner FC.

Brixen ist defensiv sehr stark, mit nur 19 Gegentoren haben sie die zweitbeste Abwehr der Liga. Der Angriff hingegen ist mit seinen 22 Treffern verbesserungswürdig.

Die treffsichersten Akteure im Team sind Christian Vecchio mit 7Toren, sowie Cesare Scaratti mit deren 4.

Die Stärke von Brixen ist sicherlich der Mix aus erfahrenen Oberligaspielern und sehr vielen jungen talentierten Nachwuchskräften. Das letzte Spiel gegen Levico bestritt Brixen mit 8 Spielern die jünger als 20 Jahre waren. Torwart Simon Mair ist einer der Besten der Liga.

In der Hinrunde konnte der BFC gegen Brixen überraschend mit 2:0 gewinnen. Die Torschützen damals waren Bocchio und Bertoldi.

Brixen ist das erste Spiel der beginnenden englischen Woche (am Mittwoch geht’s nach St.Pauls) und muss, will man die bedrohte Zone verlassen, unbedingt gewonnen werden.

Neben dem gesperrten Alexander Canal fehlen dem Coach Toccoli immer noch Fabio Bertoldi. Piccoli und Insam sind angeschlagen und werden voraussichtlich nicht ins Spiel eingreifen können.

Auch Brixen plagen Verletzungssorgen. Neben Christian Vecchio wird auch Davide Lorenzi verletzungsbedingt fehlen. Spielbeginn ist um 15:00 auf dem Naturrasen der Talferplätze.