2 Rückkehrer und 1 Talent für den Bozner FC – Bedendo ist weg

Beim Bozner FC hat sich im Winter so viel wie bei keinem anderen Oberligisten getan. Neben der Transferbombe, also der Verpflichtung von Goalie Denis Iardino, verstärkte sich das Oberliga-Schlusslicht auch anderweitig.

Dabei können die Bozner zwei Rückkehrer und ein Talent begrüßen. Francesco Bianco, der den Boznern in den letzten anderthalb Jahren aus Studiengründen gefehlt hat, kehrt genauso zurück wie Sebastian Pichler, der ebenfalls aufgrund eines Studiums nicht mehr zur Verfügung gestanden war. Während Bianco die Innenverteidigung verstärken wird, soll Pichler im Angriff für die nötigen Tore sorgen. Außerdem lotste die Vereinsführung Andrea Orsolin ans Talferufer: Der Offensivspieler wuchs beim FC Südtirol auf und verbrachte die Hinrunde bei Levico in der Serie D.

kaneider_2017Drei Spieler sind dagegen von Bord gegangen: Wie letzthin schon berichtet, zieht es Daniel Kaneider aus Arbeitsgründen nach Deutschland, während Albian Krasniqi zu Lana wechselt. Ebenfalls nicht mehr im Kader steht Denis Bedendo, der den Verein aus persönlichen Gründen verlassen hat. Ein Fragezeichen steht hinter Marco Primerano: Der Abwehrspieler hat sich im letzten Hinrundenspiel gegen Lavis den Oberarm gebrochen. „Wir hoffen, dass er im März wieder einsatzfähig ist“, erklärt Joachim Degasperi, der sportliche Leiter der Bozner.

Quelle: sportnews.bz.it